Tischtennis

Trainingszeiten (Turnhalle):Gruppenfoto Rollis 2019Mi. 19:00 Uhr- 22:00 Uhr bzw. Ende der Spiele
Fr. 19:30 Uhr- 22:00 Uhr bzw. Ende der  Spiele
Tageslehrgänge an ausgewählten Sonntagen

Trainer& Betreuer:

Achim Sommer (AL) 0152- 53673460
Bruno Hanke 02247- 968976
Birgit Werner

E-Mail:
tischtennis (at) tus-winterscheid.de
RolliTT (at) tus-winterscheid.de

Mannschaft Saison 2019/2020:

Fußgänger Senioren 2. Kreisklasse:
Markus Kieser, Heribert Werheid, Bruno Hanke, Cedric Flinkerbusch,  Hans Dieter Klein, Sebastian Weber, Birgit Werner, Achim Sommer, Ignaz Wehr, Josef Bauer

Rollstuhlfahrer 2. Bundesliga Nord:
1. Mannschaft: Lisa Hentig, Stephi Andrée

Rollstuhlfahrer Regionalliga West:
2. Mannschaft: Janina Sommer, Tim Plate
3. Mannschaft: Dominik Pianka, Mathias Viebranz, Mohamed Glous, Rüdiger Hahn, Albert Solbach

 

Unsere Tischtennisabteilung

…Tischtennis spielen viele Menschen, auch die die in keinem Verein registriert sind. Sie betreiben diesen Sport als Ausgleich oder zur Unterhaltung im privaten Bereich. Im Verein wird jedoch aus „Ping-Pong“ Leistungssport, der sehr trainingsintensiv ist.

Tischtennis gehört nicht umsonst zu den schnellsten Ball-Sportarten der Welt ….

Tischtennis -als Leistungssport- wird seit 1973 in der Tischtennisabteilung des TuS Winterscheid gespielt.
Besonders die Jugend liegt uns am Herzen und wir möchten wieder junge Spielerinnen und Spieler an unseren Sport heranführen.

Dazu der Aufruf, meldet Euch bei unseren Betreuern.

Unsere Abteilung nimmt in dieser Saison mit einer Senioren-Mannschaft am Meisterschaftsbetrieb teil. Wir benötigen daher stets aktive Spielerinnen und Spieler und sind für jede Neuanmeldung und sportliche Unterstützung dankbar.
Gespielt wird im Training an bis zu 6 TT-Platten, daher ist Platz zum Schnuppern und spielen immer vorhanden ….
Alle, die sich für unseren Sport interessieren, sind zu den oben stehenden Trainingszeiten und natürlich zu den Meisterschaftsspielen herzlich eigeladen.

Die Para- Athleten stellen sich vor. - Teil 3/4.

"Dafür, dass du im Rolli sitzt, spielst du aber echt gut!" Solche oder ähnliche Sätze hören die Rollis vom TuS Winterscheid öfter. Dabei lassen sie sich keineswegs über ihre Behinderung definieren und spielen trotzdem "echt gut"!

Seit November 2015 gehören die "Rollis" zur Tischtennisabteilung des TuS. 

 

Jessica Wohlgemuth

JESS

Jessica Wohlgemuth ist erst seit kurzem Teil der Gruppe. Sie ist 38 Jahre alt und gelernte Altenpflegerin. 2007 bekam sie die Diagnose Multiple Sklerose. Sie ist verheiratet und hat zwei Kinder. Ihr Mann Sven trainiert die Fußball E- Junioren vom TuS.

 

 Achim Sommer

Bim

Der Coach der Gruppe ist Achim Sommer. Er ist 62 Jahre alt, wohnt in Lindlar und spielt seit seiner Jugend Tischtennis und Fußball, war zwischendrin mal beim Fußball für den TuS Koblenz tätig. Sommer hat sich seit 2013 ganz dem Rollstuhltischtennis verschrieben, ist mit seiner Frau seit 2014 auch international mit dabei. Der Lizenztrainer ist seit November 2015 Mitglied beim TuS Winterscheid. Bei den Fußgängern springt er zwar das eine oder andere Mal als Ersatz ein, die Rollis sind aber seine absolute Herzensangelegenheit.

 

Team

Unbenannt 1

Ganz wichtig ist auch das Team hinter dem Team, ohne das vieles nicht möglich wäre. Dazu gehören Ehepartner und Freunde, die hinter den Kulissen nicht nur organisieren und koordinieren, sondern auch dem Ganzen einen familiären Charakter verleihen. Unterstützt werden die Sportler auch vom Vorstand des Vereins und von der Firma HAWLE Treppenlifte aus Ruppichteroth.

qRyCyFBd9S

Die Para- Athleten stellen sich vor. - Teil 3/4.

"Dafür, dass du im Rolli sitzt, spielst du aber echt gut!" Solche oder ähnliche Sätze hören die Rollis vom TuS Winterscheid öfter. Dabei lassen sie sich keineswegs über ihre Behinderung definieren und spielen trotzdem "echt gut"!

Der Verein bietet die besten Voraussetzungen, sodass die Spieler eine weite Anreise in den Rhein- Sieg- Kreis gerne in Kauf nehmen. Es wird 2x pro Woche, mittwochs und freitags, in der Sporthalle in Winterscheid gequatscht, rumgealbert aber auch fleißig trainiert.

 

Mohamed Glous

Hamed

Mohamed Glous ist 30 Jahre alt und hat eine Querschnittlähmung auf Höhe des 11. Brustwirbels, zugezogen bei einem Autounfall in Libyen 2011, als er im Krieg gegen Gaddafi als Rebell Frauen und Kinder beschützte. Damals war Glous 21 Jahre alt, Student und hat in der 1. und 2. Liga Fußball gespielt. Er kam zunächst zur Reha nach Deutschland und wohnt jetzt mit seiner Familie in Dormagen. Seit November 2015 spielt er für den TuS. Bei den Deutschlandpokalturnieren gewann er die Gesamtwertung der Nachwuchsklasse (N) und spielt seitdem im vorderen Bereich der C- Klasse. Aufgrund fehlender Rumpfkontrolle spielt er in der Wettkampflasse (WK) 3 und wurde in seiner Klasse bereits Westdeutscher Meister im Doppel. Im Ligaspielbetrieb spielt er in der Regionalliga West.

 

Mathias Viebranz

Mathias

Mathias Viebranz ist 55 Jahre alt und gelernter Koch für Hotel und Gaststätten. Der gebürtige Brandenburger lebte lange mit seiner Frau auf Mallorca, bis sie dann gemeinsam nach Köln zogen. Er hatte 1986 einen Arbeitsunfall, bei dem eine Hauswand auf ihn einstürzte. Dabei erlitt er einen Verrenkungsbruch der 2. bis 4. Lendenwirbel und hat seitdem eine inkomplette Querschnittlähmung. Aufgrund der minimalen Restfunktion der Beine spielt er in der WK 5. Viebranz erkämpfte sich zuletzt Bronze bei den Westdeutschen Meisterschaften. Auch er spielt in der Regionalliga West und im vorderen Bereich der C- Klasse.

 

Dominik Pianka

Domi

Dominik Pianka ist 33 Jahre alt, wohnt in Alfter und wurde mit Spina Bifida geboren. Er ist gelernter IT-Systemkaufmann und arbeitet im Bereich Projektmanagement. Der gebürtige Ruhrpottler ist sozial engagiert und schreibt in seinem Blog - Wheel-Blog.de - über sich und das Leben mit Behinderung. Pianka hat im Februar 2017 den Tischtennissport für sich wiederentdeckt und spielt seitdem für den TuS. Auch er spielt in der WK5. Bei den Westdeutschen Meisterschaften holte er sich Bronze im Doppel. Er spielt bei den Deutschlandpokalturnieren in der C- Klasse und kämpft als Teamcaptain in der Regionalliga West.

qRyCyFBd9S

Gesponsert werden die Sportler von Hawle Treppenlifte

www.hawle-treppenlifte.de

Die Para- Athleten stellen sich vor. - Teil 2/4

"Dafür, dass du im Rolli sitzt, spielst du aber echt gut!" Solche oder ähnliche Sätze hören die Rollis vom TuS Winterscheid öfter. Dabei lassen sie sich keineswegs über ihre Behinderung definieren und spielen trotzdem "echt gut"!

Jeden Mittwoch und Freitag wird in der Winterscheider Turnhalle trainiert.

Heute stellen wir euch die drei Tetras vor. Alle haben eine eingeschränkte bzw. keine Fingerfunktion und müssen sich den Schläger mit einer Bandage an der Hand fixieren. Ihr wohl bekanntester Schlag ist der Tetra Loop, bei dem der Ball mit Unterschnitt knapp hinter das Netz gesetzt wird.

 

Rüdiger Hahn

Rüdi

Rüdiger Hahn ist 60 Jahre alt, wohnt in Siegen und hat eine Querschnittlähmung auf Höhe der 6./7. Halswirbel. Grund dafür ist ein Autounfall bei der Militärpolizei 1979. Wegen seiner hohen Lähmung, eingeschränkter Arm und Fingerfunktion spielt er in der Wettkampfklasse (WK) 2. Für den TuS Winterscheid spielt er seit November 2015. Bei den Deutschlandpokalturnieren, bei denen nicht in Wettkampfklassen eingeteilt wird, spielt er im vorderen Bereich der C- Klasse. Auch in der Regionalliga West hat er eine recht gute Einzelbilanz. Er wurde bereits Westdeutscher Meister, holte sich bei den Deutschen Meisterschaften Bronze im Einzel und wurde mit Janina Sommer Deutscher Vizemeister im Doppel. Im Laufe der Zeit hat Hahn eine äußerst positive Einstellung zum Leben gefunden, wozu auch die sozialen Kontakte beim Tischtennis beigetragen haben. 

 

Janina Sommer

Jani

Janina Sommer ist 31 Jahre alt, wohnt in Lindlar und hat eine Querschnittlähmung auf Höhe des 5. Halswirbels nach einem Autounfall in 2005. Die ehemalige Fußballspielerin machte 2011 ihr Abitur und fand kurz darauf zum Tischtennis. Sie spielt seit November 2015 für den TuS. 2014 hatte sie ihr erstes Weltranglistenturnier und ist seit dem auch als Nationalspielerin 🇩🇪 unterwegs. Sie gehört seit einigen Jahren zum Leistungskader des Behinderten- und Rehabilitationssportverband NRWs (BRSNW) sowie aktuell zum Paralympicskader der Nationalmannschaft. Aufgrund ihrer hohen Tetraplegie, eingeschränkter Arm und fehlender Fingerfunktion spielt sie in der WK1. Bei den Deutschlandpokalturnieren spielt sie in der C- Klasse, im Ligaspielbetrieb in der Regionalliga West. Bei den Deutschen Meisterschaften spielt sie bei den Herren, holte sich dort Bronze im Einzel und wurde mit Hahn Deutscher Vizemeister im Doppel. Ihr bisher größter Erfolg ist der Vizeeuropameister Titel 2019 in Schweden.

 

Tim Plate

Tim

Tim Plate ist 31 Jahre alt, kommt aus Freudenberg und hat eine inkomplette Querschnittlähmung auf Höhe der 5.- 7. Halswirbel nach einem Fahrradunfall in 2003. Nach einer 8 Monatigen Reha machte er zunächst seinen Realschulabschluss, dann eine Ausbildung zum technischen Zeichner und arbeitet jetzt als staatlich geprüfter Maschinenbautechniker. Er ist seit 2019 verheiratet und startete vor kurzem das Projekt Eigenheim. Bis zu seinem Unfall spielte Plate schon als Fußgänger Tischtennis, seit Mai 2018 für den TuS. Wegen seiner eingeschränkten Arm und Fingerfunktion spielt er in der WK2. Bei den Westdeutschen Meisterschaften holte Plate neben Bronze im Doppel auch Silber im Einzel. Er spielte 2 Jahre in der Nachwuchsklasse der Deutschlandpokalturnier- Serie, welche er mit drei Turniersiegen erfolgreich abschloss. Damit stieg er in die nächst höhere Leistungsklasse auf und spielt in der neuen Saison zum ersten Mal in der C- Klasse. Auch er spielt in der Regionalliga West. qRyCyFBd9S

Gesponsert werden die Sportler von Hawle Treppenlifte

www.hawle-treppenlifte.de